"Do It Yourself - S.O.S. 2020"? Sonya Kraus ist wieder schwer am Heimwerken

Frankfurt am Main - Moderatorin Sonya Kraus (47) hat mal wieder ein kurzes Video auf Instagram geteilt, das sie beim Heimwerken zeigt. Da werden bei einigen Fans natürlich sofort Erinnerung an eine noch längst nicht vergessene Kult-Reality-Show aus den 00er- Jahren wach.

"Do It Yourself - S.O.S. 2020"? Nein, Sony Kraus (47) ist nur privat am Heimwerken.
"Do It Yourself - S.O.S. 2020"? Nein, Sony Kraus (47) ist nur privat am Heimwerken.  © Bild-Montage: Instagram/Sonya Kraus

"Do It Yourself - S.O.S.", hieß das Format, das ProSieben von 2003 bis 2006 ausstrahlte und das abwechselnd von Sonya, Charlotte Würdig (42) und Sylvia Bommes (48) moderiert wurde.

Darin half das "Do It Yourself - S.O.S."-Team Menschen auf sehr kreative Art und Weise bei ihren Renovierungs- und Deko-Arbeiten. Außerdem gab's sinnvolle Tipps für alle Heimwerker vor der Mattscheibe.

Weil ProSieben die Show seit ihrem Ende auch als Wiederholung nicht mehr ins Programm genommen hat, wird bei den "S.O.S."-Fans immer wieder der Ruf nach alten - oder besser sogar neuen Folgen - laut, sobald sich Sonya auf Instagram beim Heimwerken zeigt.

So auch dieses Mal, und ein Follower kommentiert dann auch gleich: "Do It Yourself – S.O.S. 2020: Fortsetzung folgt." Aber von Sonya gibt es dazu eine Absage: "Nee, DIY privat", antwortet sie.

Fan motzt wegen Klamotten-Auswahl, aber Sonya Kraus kontert

Moderatorin Sonya ist bekanntlich nicht auf den Mund gefallen.
Moderatorin Sonya ist bekanntlich nicht auf den Mund gefallen.  © dpa/Uli Deck

Im Video sieht man Sonya übrigens beim Putz-Abklopfen. Offenbar hat die Fassade ihres Hauses ein paar Renovierungen nötig.

Dabei fällt einem Fan auf, dass die Frankfurter Blondine zwar Arbeitshandschuhe und Schutzbrille, aber auch ein adrettes rotes Jäckchen trägt.

"Man zieht auch andere Klamotten an", kritisiert er. Da muss Sonya aber widersprechen: "Wieso? Das biss‘l Staub macht meiner Gassigeh-Jacke und den Gummistiefeln nix."

Ein anderer Fan würde sie gern direkt für die eigenen vier Wände engagieren. "Kannst bei mir weitermachen, der Sockel sieht auch nicht besser aus hier."

Aber auch das muss Sonya absagen: "Bin hier noch ne Weile beschäftigt." Wir sind jedenfalls auf das Ergebnis gespannt …

Titelfoto: Bild-Montage: Instagram/Sonya Kraus

Mehr zum Thema Frankfurt Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0