Diese "Schweinerei" gönnt sich Mundstuhl-Lars einmal im Jahr

Frankfurt am Main - In der Zeit zwischen den Jahren lässt man ja gerne alle Fünfe gerade sein und gönnt sich einfach mal etwas - zumeist sehr Kalorienreiches. So auch Lars Niedereichholz (52) vom Frankfurter Comedy-Duo Mundstuhl.

Ande Werner (l.) und Lars Niedereichholz (r.) vom Comedy-Duo Mundstuhl bei einer Kundgebung der Veranstaltungsbranche in Frankfurt im vergangenen Juni.
Ande Werner (l.) und Lars Niedereichholz (r.) vom Comedy-Duo Mundstuhl bei einer Kundgebung der Veranstaltungsbranche in Frankfurt im vergangenen Juni.  © dpa/Andreas Arnold

Und um welche "Schweinerei" handelt es sich nun bei Lars? Auf dem Instagram-Account von Mundstuhl lüftet er das Geheimnis.

"Einmal im Jahr, zwischen den Jahren, da gönnt man sich Sachen, die es sonst nicht gibt", schreibt er.

Und er fährt fort: "Beim einen ist es ein edler Tropfen, beim nächsten Kokain und bei mir sind es Unicorn Froot Loops." Dazu teilt Lars ein Foto, das ihn selig lächelnd mit einer Packung der kunterbunten Frühstücksflocken zeigt.

Frankfurt: Frankfurter Oberbürgermeister Feldmann tritt zurück!
Frankfurt am Main Frankfurter Oberbürgermeister Feldmann tritt zurück!

Ein wenig befremdlich mutet das ja schon an, wenn ein gestandener Metal- und Motorradfan auf etwas steht, für das sich eigentlich in erster Linie kleine Mädchen im Vorschulalter begeistern können.

Aber siehe da, ein Fan stimmt Lars bei seinem Laster sogar zu. "Lecker, Fruit Loops! Meine Kinder haben die auch", schreibt er. "Esse ich auch gerne, obwohl es aussieht, wie Hundefutter."

Das gönnten sich die Mundstuhl-Fans zwischen den Jahren

Und was gönnten sich die anderen Mundstuhl-Follower so? "Eierlikör", "Raclette" oder "Linzertorte", heißt es da unter anderem. Also tatsächlich alles Dinge, die ordentlich auf die Hüften gehen.

Aber, wie eine Followerin bemerkt: "Glücklicherweise nimmt man ja eher zwischen Silvester und Weihnachten zu … nicht andersrum!"

Titelfoto: Instagram/Mundstuhl

Mehr zum Thema Frankfurt Kultur & Leute: