Grillverbot in Frankfurter Parks: Das müsst Ihr ab Mittwoch beachten!

Frankfurt am Main - Wegen der Trockenheit hat die Stadt Frankfurt das Grillen auf allen öffentlichen Grillplätzen untersagt.

Ab Mittwoch ist das Grillen auf allen öffentlichen Grillplätzen wegen der Trockenheit bis auf Weiteres untersagt. (Symbolbild)
Ab Mittwoch ist das Grillen auf allen öffentlichen Grillplätzen wegen der Trockenheit bis auf Weiteres untersagt. (Symbolbild)  © dpa/Frank Rumpenhorst

"Die Rasenflächen, Bäume und Büsche auf den öffentlichen Grillplätzen sind extrem ausgetrocknet", sagte Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (65, Grüne) am Dienstag.

"Selbst bei größter Umsicht kann ein Funke ausreichen, einen Brand zu verursachen", ergänzte Heilig.

Das Grillverbot gilt von diesem Mittwoch an und bis auf Weiteres. Das Verbot betrifft sowohl holz- und kohlebetriebene Grills als auch Camping-, Gas- und Elektrogrills.

Frankfurt: Frankfurt: Pfefferspray-Attacke in U-Bahn, Mann (19) in Klinik
Frankfurt Lokal Frankfurt: Pfefferspray-Attacke in U-Bahn, Mann (19) in Klinik

Die Nutzung von Shishas, die mit glühender Kohle betrieben werden, ist ebenfalls untersagt.

Da auch die Frankfurter Friedhöfe gefährdet sind, wird empfohlen, keine Grablichter zu entzünden.

Titelfoto: dpa/Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema Frankfurt Lokal: