Mann (56) soll Ex-Freundin (22) erschossen haben: Kommt er jetzt lebenslang in den Knast?

Frankfurt am Main - Im Prozess um eine auf einem Reiterhof erschossene Frau wird am Donnerstag (14 Uhr) vor dem Landgericht Frankfurt das Urteil erwartet. 

Auf dem Geländes dieses Reiterhofs geschah das Verbrechen.
Auf dem Geländes dieses Reiterhofs geschah das Verbrechen.  © Wiesbaden112/Andreas Labonté

Der 56-jährige Angeklagte soll seine 22 Jahre alte Ex-Freundin nach der Trennung im August 2019 in Hofheim (Main-Taunus-Kreis) aus Eifersucht mit einem Kopfschuss getötet haben. 

Die Staatsanwaltschaft fordert, den Deutschen wegen Mordes zu lebenslanger Haft zu verurteilen und wegen "besonderer Schuldschwere" auch nach 15 Jahren nicht aus der Haft zu entlassen. 

Während sich der Angeklagte zu dem Vorwurf nicht äußerte, plädierten die beiden Verteidiger auf Freispruch.

Titelfoto: Wiesbaden112/Andreas Labonté

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0