Mann attackiert Frau und will sie in Gebüsch ziehen: Haftstrafe wegen mehreren sexuellen Übergriffen

Frankfurt am Main - Nach mehreren schweren sexuellen Übergriffen auf Frauen im Main-Taunus-Kreis ist Mann vom Landgericht Frankfurt zu zwei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt worden.

Der Angeklagte legte ein Geständnis ab (Symbolfoto).
Der Angeklagte legte ein Geständnis ab (Symbolfoto).  © Fredrik von Erichsen/dpa

Die Richter gingen am Mittwoch von drei Taten aus, bei denen die Opfer im vergangenen Jahr zunächst verfolgt und dann von hinten unsittlich berührt worden waren.

Eine der Frauen traut sich seither kaum noch aus dem Haus und ist in Therapie. Der 31 Jahre alte Täter hatte versucht, sie in ein Gebüsch zu ziehen.

Vor Gericht legte der seit seiner Festnahme in Untersuchungshaft sitzende Angeklagte ein weitgehendes Geständnis ab.

Herbstblues versus Spätsommer: Das Wetter in Hessen wird wechselhaft
Frankfurt Wetter Herbstblues versus Spätsommer: Das Wetter in Hessen wird wechselhaft

Das Gericht versagte ihm gleichwohl die von der Verteidigung beantragte Bewährungsstrafe.

Dazu seien die Folgen der Übergriffe für die Opfer einfach zu schwer und die Zukunftsprognose des Mannes zu schlecht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Titelfoto: Fredrik von Erichsen/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main: