Nach Gewalteskalation am 1. Mai: Dutzende belagern Polizeipräsidium in Frankfurt

Frankfurt am Main - Nach Ausschreitungen bei Demos am 1. Mai in Frankfurt am Main haben am Mittwochabend Dutzende Menschen vor dem Polizeipräsidium demonstriert.

Rund 130 Demonstrierende versammelten sich am Mittwochabend vor dem Polizeipräsidium in Frankfurt am Main.
Rund 130 Demonstrierende versammelten sich am Mittwochabend vor dem Polizeipräsidium in Frankfurt am Main.  © dpa/Andreas Arnold

Ein Polizeisprecher berichtete von etwa 130 Teilnehmern, es habe "keine besonderen Vorkommnisse" gegeben.

Die Kundgebung richtete sich gegen "Polizeigewalt am 1. Mai" und wurde von einem größeren Aufgebot von Einsatzkräften begleitet.

Am vergangenen Samstag war es bei einer Mai-Demonstration linker Gruppen zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Demonstrierenden gekommen, es gab mehrere Verletzte.

Beamte und Demonstranten warfen sich danach gegenseitig gewalttätige Übergriffe vor.

Titelfoto: dpa/Andreas Arnold

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0