Öffentliches Liebesspiel kommt Paar teuer zu stehen

Frankfurt am Main - In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatte die Bundespolizei auf dem Fernbahnhof Flughafen einen Einsatz der besonderen Art.

Die Polizisten erwischten das Paar auf frischer Tat. (Symbolfoto)
Die Polizisten erwischten das Paar auf frischer Tat. (Symbolfoto)  © picture alliance/dpa

So wurde die Polizei von Mitarbeitern der Deutschen Bahn alarmiert, dass sich ein Pärchen offenbar sehr freizügig auf einer Sitzgruppe einem Liebesspiel hingab.

Vor Ort ertappten die Beamten den 53-jährigen Österreicher und eine 30-jährige Spanierin in flagranti.

Für das peinlich berührte Pärchen kam es gleich faustdick: So erhielten sie nicht nur von der Deutschen Bahn ein Hausverbot und eine Strafanzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, sondern auch eine Anzeige, da beide keine Maske auf dem Bahnhof trugen.

Zuvor war der Österreicher bereits aufgefallen, da er wiederholt keinen Mund-Nasen-Schutz trug.

Titelfoto: picture alliance/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0