Sexy Fitness-Influencerin Miri: Nach diesem Schock brauchte sie eine Dusche

Frankfurt am Main - Fitness-Influencerin Miri aus der Mainmetropole Frankfurt veröffentlichte am Sonntag auf der Social Media-Plattform Instagram ein heißes Foto, welches die attraktive Blondine beim Duschen zeigt.

Fitness-Influencerin Miri aus Frankfurt veröffentlichte auf Instagram ein Foto, welches sie beim Duschen zeigt.
Fitness-Influencerin Miri aus Frankfurt veröffentlichte auf Instagram ein Foto, welches sie beim Duschen zeigt.  © Screenshot/Instagram/thisismiri__

Der Text, den sie dazu einstellte, war jedoch etwas rätselhaft.

Die junge Personaltrainerin berichtete darin von einem "Schock", welcher sie am Sonntagmorgen ereilt habe, und dass sie inzwischen wieder viel besser gelaunt sei.

Der Instagram-Post erhielt mehr als 2600 Likes und über 100 Kommentare, wobei viele der Kommentatoren jedoch nur auf das sexy Erscheinungsbild der Blondine im knappen roten Bikini eingingen.

"Du siehst echt klasse aus 😍" und "Mega Bild 😍😍" sind Beispiele dafür.

Doch was für ein Schock war es, der Influencerin Miri am Sonntagmorgen derart zugesetzt hatte? In den Instagram-Stories der jungen Sportlerin findet sich die Antwort darauf.

Ihr Facebook-Konto war offenbar von Kriminellen gehackt worden – und ihr war dadurch ein beträchtlicher finanzieller Schaden entstanden!

Facebook-Konto gehackt: Mehrere hundert Euro Schaden

Das Bild zeigt den Screenshot einer Instagram-Story von Fitness-Influencerin Miri aus Frankfurt am Main.
Das Bild zeigt den Screenshot einer Instagram-Story von Fitness-Influencerin Miri aus Frankfurt am Main.  © Screenshot/Instagram/thisismiri__

Wie sie in den Instagram-Stories berichtete, hatte sie am Sonntagmorgen bemerkt, dass "seit zwei, drei Tagen immer mehrere Hundert-Euro-Beiträge" von ihrem Paypal-Konto abgebucht wurden.

Diese Abbuchungen waren von ihrem Facebook-Konto autorisiert worden, wie die Blondine weiter berichtete.

Als sie sich daraufhin dort einloggte, begriff sie, was geschehen war: Ihr Facebook-Konto war gehackt worden. Die Kriminellen hatten ohne ihr Wissen Werbeanzeigen auf Facebook geschaltet und so die Kosten verursacht.

Zum Glück hatte die Fitness-Influencerin die Machenschaften der Hacker am Sonntag bemerkt, denn wie sie berichtete, hatten die Kriminellen ihr Tages-Limit für Werbekosten bereits auf 600 Euro heraufgesetzt – sie waren also drauf und dran noch größeren Schaden anzurichten.

"Ich konnte das zum Glück alles stoppen", berichtete Miri weiter. Demnach hat sie vorsichtshalber alle Passwörter gewechselt.

Die Frankfurterin zieht offenbar auch in Betracht, eine Anzeige zu erstatten.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/thisismiri__

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0