Sommerloch am Arbeitsmarkt in Hessen? Fehlanzeige!

Frankfurt am Main - Am hessischen Arbeitsmarkt geht die Aufholjagd nach dem Corona-Einbruch weiter.

Am 13. Juli waren in Hessen lediglich 176.579 Frauen und Männer arbeitslos. (Symbolfoto)
Am 13. Juli waren in Hessen lediglich 176.579 Frauen und Männer arbeitslos. (Symbolfoto)  © dpa/Uwe Anspach

Entgegen des langjährigen Trends fiel die Zahl der Arbeitslosen auch im Juli, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur am Donnerstag in Frankfurt berichtete.

Zum Stichtag am 13. Juli waren demnach noch 176.579 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 0,6 Prozent weniger als im Vormonat und 13,5 Prozent weniger als im Juli des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,1 Prozent.

"Die aktuellen Zahlen lassen auf eine deutliche Erholung des hessischen Arbeitsmarktes schließen", erklärte Direktionschef Frank Martin.

Die Stellenzugänge hätten das Vorkrisenniveau bereits überschritten und ein Großteil der Branchen vermelde steigende Beschäftigtenzahlen, womit Jobverluste beispielsweise im Gastgewerbe und in der Industrie ausgeglichen würden.

Titelfoto: dpa/Uwe Anspach

Mehr zum Thema Frankfurt am Main: