SUV erfasst Fußgänger in Frankfurt: Zwei Tote

Frankfurt am Main - Schwerer Unfall am Sonnabend in Frankfurt! Ein schwarzer SUV hat dabei mehrere Personen erfasst, teilte die Feuerwehr Frankfurt mit. Zwei davon seien an ihren Verletzungen gestorben, wie ein Polizeisprecher am Samstagabend sagte.

Ein Polizist steht vor dem SUV.
Ein Polizist steht vor dem SUV.  © 5.vision.media

Der BMW befuhr gegen 16 Uhr die Oskar-von-Miller-Straße in Richtung Sonnemannstraße im Frankfurter Ostend.

Vor dem dortigen Aldi-Markt in der Linkskurve geriet der Wagen ins Schlingern, fuhr auf den Gehweg und erfasste zwei Männer und eine Frau, darunter einen Fahrradkurier.

Die Strecke zwischen der Innenstadt und dem Ostend wurde voll gesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.

Der Sprecher sagte, es sehe nach einem Unfall aus. Die Frankfurter Feuerwehr schrieb auf Twitter, ein Auto sei von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hauswand geprallt.



Update, 21 Uhr: Fußgänger und Fahrradkurier verstorben

Bei einem der erfassten Fußgänger handelt es sich laut Polizei um einen 62-Jährigen aus dem, Ostalbkreis. Die Personalien der Frau sowie des Fahrradkuriers sind noch unklar.

Die drei Unfallopfer kamen in Krankenhäuser, wo der 62-Jährige Fußgänger sowie der Radler verstarben.

Noch sind die Personalien des BMW-Fahrers nicht geklärt, ebenso, ob sich noch weitere Insassen in dem Unfallwagen befunden hatten.

Titelfoto: 5.vision.media

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0