Über Essgewohnheiten gestritten: 23-Jähriger soll Eltern mit Messer schwer verletzt haben

Frankfurt am Main - Nach einer mutmaßlichen Messerattacke auf die eigenen Eltern muss sich ab diesem Freitag (ab 9 Uhr) ein 23 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

Der Mann muss sich vor dem Landgericht Frankfurt verantworten (Archivfoto).
Der Mann muss sich vor dem Landgericht Frankfurt verantworten (Archivfoto).  © Fredrik von Erichsen/dpa

Die Staatsanwaltschaft legt ihm zweifachen versuchten Totschlag zur Last und hat die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragt.

Der deutsche Staatsangehörige soll sich im Mai vergangenen Jahres in der gemeinsam bewohnten Wohnung in der Frankfurter Innenstadt mit den Eltern über das Thema Essgewohnheiten gestritten haben und sowohl auf den Vater (62) als auch die Mutter (60) eingestochen haben.

Den schwer verletzten Eltern gelang noch die Flucht auf die Straße.

Titelfoto: Fredrik von Erichsen/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0