Autobahn-Unfall mit sechs Fahrzeugen: Ein Wagen brennt völlig aus

Frankfurt am Main - Wegen eines Unfalls mit insgesamt sechs Fahrzeugen ist die A5 bei Frankfurt am Freitag gesperrt worden.

Ein Auto fing Feuer und brannte lichterloh.
Ein Auto fing Feuer und brannte lichterloh.  © Sven-Sebastian Sajak

Ein Auto brannte komplett aus. Zwei Menschen wurden verletzt.

Laut Polizei entstand ein Schaden von fast 100.000 Euro.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte ein 66 Jahre alter Autofahrer am Nordwest-Kreuz einen auf der linken Spur fahrenden Wagen rechts überholt.

Dabei rammte er ein weiteres Auto und schleuderte auf den Seitenstreifen. Der Wagen ging in Flammen auf.

Das überholte Auto eines 63 Jahre alten Mannes stieß gegen eine Betonleitwand. Ein Kastenwagen, ein Lastwagen und zwei weitere Autos fuhren in das Trümmerfeld hinein.

Der 66-Jährige und der 38 Jahre alte Fahrer des Transporters wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Nur ein verkohltes Wrack blieb von dem Wagen übrig.
Nur ein verkohltes Wrack blieb von dem Wagen übrig.  © Sven-Sebastian Sajak

Nach zwei Stunden wurde die Autobahn in Richtung Basel wieder für den Verkehr freigegeben.

Titelfoto: Sven-Sebastian Sajak

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0