Laster mit Schweinehälften kippt um, Verkehrsbehinderungen auf A45

Aßlar - Nach einem Lkw-Unfall kommt es auf der Autobahn 45 bei Aßlar (Lahn-Dill-Kreis) zu Verkehrsbehinderungen.

Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt (Symbolbild).
Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt (Symbolbild).  © dpa/Rolf Vennenbernd

Wie ein Sprecher des mittelhessischen Polizeipräsidiums am Freitag mitteilte, sei der 63-jährige Fahrer aus Baden-Württemberg gegen 2.40 Uhr mit seinem Gefährt zwischen der Anschlussstelle Ehringshausen und dem Autobahnkreuz Wetzlar in Richtung Hanau unterwegs gewesen.

Aus bislang nicht geklärter Ursache verlor dort die Kontrolle über den Sattelzug und geriet ins Schlingern. Zwar versuchte er sein Möglichstes, um Schlimmeres zu verhindern, dennoch krachte der Lkw gegen die rechte Leitplanke und kippte auf die Seite.

Der 63-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Für die Bergung seines Lasters, der mit Schweinehälften beladen war, wurde die rechte Spur rund um die Unfallstelle gesperrt - es kam zu Verkehrsbehinderungen. 

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Wie hoch der Gesamt-Sachschaden ausfiel, ist bislang noch nicht bekannt.

"Die Polizei empfiehlt Verkehrsteilnehmern in Richtung Hanau ab der Anschlussstelle Ehringshausen der Umleitungsstrecke 44 zu folgen", hieß es abschließend im Polizeibericht.

Titelfoto: dpa/Rolf Vennenbernd

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0