Frau übersieht beim Abbiegen Motorrad: 29-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Bad Camberg - Bei einem Verkehrsunfall im mittelhessischen Bad Camberg ist am Samstagnachmittag ein 29-jähriger Motorradfahrer gestorben.

Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der 29-Jährige verstarb dennoch an der Unfallstelle (Archivbild).
Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der 29-Jährige verstarb dennoch an der Unfallstelle (Archivbild).  © dpa/Julian Stratenschulte

Wie die Polizei am Samstagabend mitteilte, passierte der Unfall gegen 17.30 Uhr auf der Bundesstraße 8 in Bad Camberg.

Demnach war eine 29-jährige Frau mit ihrem Auto auf der B8 in Richtung des Stadtzentrums von Bad Camberg unterwegs gewesen.

Die Polizei vermutet, dass die 29-Jährige in Höhe der Pommernstraße nach links abbiegen wollte, dabei aber den ihr entgegenkommenden Motorradfahrer übersah.

Das Auto kollidierte daraufhin mit dem Motorrad, sodass der ebenfalls 29-jährige Fahrer aus dem Raum Wetzlar stürzte und sich so schwer verletzte, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Die Autofahrerin wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, zu ihren Verletzungen ist noch nichts bekannt.

Die 29-jährige Autofahrerin hat vermutlich beim links abbiegen den Motorradfahrer übersehen.
Die 29-jährige Autofahrerin hat vermutlich beim links abbiegen den Motorradfahrer übersehen.  © Screenshot Google Maps

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger eingesetzt.

Neben mehreren Rettungswagen und der Feuerwehr war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Bundesstraße war zwischenzeitlich voll gesperrt.

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0