BMW kracht in Rettungswagen im Einsatz: zwei Verletzte, 100.000 Euro Schaden

Bruchköbel -  Am Freitagabend ist ein Rettungswagen auf dem Weg zu einem Einsatz mit einem BMW zusammengestoßen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 100.000 Euro.

Nach ersten Erkenntnissen war der Rettungswagen bei dem Unfall im Einsatz. (Symbolfoto)
Nach ersten Erkenntnissen war der Rettungswagen bei dem Unfall im Einsatz. (Symbolfoto)  © dpa/Boris Rössler

Wie die Polizei Südosthessen am Samstagmorgen mitteilte, ereignete sich der Unfall am späten Freitagabend an der Kreuzung Hanauer Straße/Oberdorfstraße im Bruchköbeler Stadtteil Roßdorf.

Demnach war der Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn auf einer Einsatzfahrt.

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam es dabei zur Kollision mit dem BMW des 68-jährigen Mannes aus Nidderau.

Der BMW-Fahrer und die 33 Jahre alte Beifahrerin des Rettungswagens wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Beide Personen mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden.

Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden an beiden Fahrzeugen auf etwa 100.000 Euro. Wer den Unfall verursacht hat, muss noch durch die Polizei ermittelt werden.

Titelfoto: dpa/Boris Rössler

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0