Kieslaster kippt auf A5 um: zu schwer für Bergung

Frankfurt am Main - Auf der Auffahrt zur Autobahn 5 am Flughafen Frankfurt ist am Mittwochabend ein Kieslaster umgekippt. Die Bergung bereitete den Einsatzkräften große Probleme.

Der umgekippt Laster musste zunächst von einem Bagger entladen werden.
Der umgekippt Laster musste zunächst von einem Bagger entladen werden.  © 5vision.media

Nach Informationen von TAG24 war der Lastwagen auf der L3262, der Tangente zur A5, gegen 22 Uhr in Richtung Cargo City unterwegs gewesen, als der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und der Laster umkippte.

Der Grund für den Unfall soll vermutlich überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein.

Der Fahrer habe anschließend unter Schock gestanden, sei aber unverletzt geblieben.

Schwierig gestaltete sich dann aber die Bergung des Lastwagens.

Ein großer Teil des Schüttguts, welches das Fahrzeug geladen hatte, war auf der Ladefläche geblieben.

Deshalb war das Gewicht des Lasters zu groß für den Kran der Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte mussten deshalb zunächst einen Bagger anfordern, der den Lkw entlud. Erst danach konnte der Laster vom Kran wieder aufgerichtet werden.

Während der Bergungsarbeiten blieb die L3262 über Stunden gesperrt.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0