Rettungs-Hubschrauber im Einsatz: Unfall mit Schwerverletzten auf der A3

Hanau - Bei einem Unfall am Samstagmittag auf der A3 bei Hanau sind mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Fahrer des Hyundai musste schwer verletzt von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Der Fahrer des Hyundai musste schwer verletzt von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.  © 5vision.media

Die Fahrerin und der Fahrer von zwei der am Unfall beteiligten Autos kamen mit Rettungswagen in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher in Offenbach berichtete.

Der Fahrer des dritten, aus dem rheinland-pfälzischen Ludwigshafen stammenden Wagens musste schwerverletzt mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Warum es gegen 12.15 Uhr zu dem Crash auf Höhe der Anschlussstelle Hanau kam, war zunächst noch unklar.

Die A3 musste wegen der Landung des Rettungshubschraubers zeitweise in Fahrtrichtung Würzburg voll gesperrt werden, es bildete sich ein Stau.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Ursache des Unfalls aufgenommen.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Frankfurt Unfall: