Wiederholungstäter: Bar im Bahnhofsviertel gewinnt wichtigste Auszeichnung

Frankfurt am Main - Eine Bar im Frankfurter Bahnhofsviertel zählt zu den Siegern der im Corona-Jahr veränderten Mixology Bar Awards - der wichtigsten Auszeichnung der deutschen Barwelt.

Barkeeper Joshua Besemer (l.) und Bar Manager Michele Heinrich hinterm Tresen ihres "Kinly".
Barkeeper Joshua Besemer (l.) und Bar Manager Michele Heinrich hinterm Tresen ihres "Kinly".  © Andreas Arnold/dpa

Die "The Kinly Bar" sowie die anderen Preisträger - das "One Trick Pony" im Freiburger Viertel Oberlinden und die "Lemon Lounge" am Bremer Stadtgraben - wurden in anderen statt der sonst üblichen Kategorien ausgezeichnet. 

Normalerweise gibt es Kategorien wie "Bar des Jahres". 

Als solche war schon vergangenes Jahr vorab für 2020 die "Kinly Bar" in Frankfurt geehrt worden. 

In diesem Jahr aber bremste die Corona-Krise die Branche aus und beraubte die Barwelt seit Mitte März praktisch ihrer Basis.

Titelfoto: Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0