Brückenabriss und Vollsperrung! Verkehrs-Chaos in Hamburger City

Hamburg – Eine der wichtigsten Verkehrsachsen durch die Hamburger Innenstadt, die Willy-Brandt-Straße, ist an diesem Wochenende voll gesperrt.

Absperrungen werden am U-Bahnhof Rödingsmarkt aufgebaut. Die Willy-Brandt-Straße ist in der Nacht komplett gesperrt worden.
Absperrungen werden am U-Bahnhof Rödingsmarkt aufgebaut. Die Willy-Brandt-Straße ist in der Nacht komplett gesperrt worden.  © Bodo Marks/dpa

Grund ist der Abriss einer Fußgängerbrücke, der am Donnerstagabend in der Nähe des Mahnmals St. Nikolai begonnen hat.

Die Anfang der 80er Jahre errichtete Cremonbrücke soll durch eine ebenerdige Fußgängerfurt über die sechsspurige Willy-Brandt-Straße ersetzt werden. Ziel ist nach Angaben der Verkehrsbehörde, die Altstadt für Fußgänger besser und barrierefrei mit der Hafencity zu verbinden.

Die Vollsperrung der Bundesstraße 4 dauert bis Montag 5 Uhr. Auch mehrere Nebenstraßen wie Holzbrücke, Deichstraße, Hopfenmarkt und Kleiner Burstah sind nicht befahrbar.

Wetter in Hamburg: Bleibt der Schnee bald liegen?
Hamburg Wetter Wetter in Hamburg: Bleibt der Schnee bald liegen?

Als Umleitung empfiehlt die Verkehrsbehörde den Ring 1 über die Lombardsbrücke. Es dürfte zu erheblichen Behinderungen in der gesamten Innenstadt kommen.

Ab Montag sollen die Fundamente der Brücke zurückgebaut werden. Darum wird es in den Nebenstraßen bis Anfang nächsten Jahres weiter Verkehrseinschränkungen geben.

Bis Montag um 5 Uhr wird mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet.
Bis Montag um 5 Uhr wird mit erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet.  © Bodo Marks/dpa

Die Behörde erwägt nach eigenen Angaben, die Straße Holzbrücke ganz für Autos zu sperren.

Titelfoto: Bodo Marks/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Baustellen: