Hunderte Zuschauer erwartet: Weltgrößtes Containerschiff verlässt Hamburg

Hamburg - Das weltgrößte Containerschiff, die "HMM Algeciras", wird am Mittwoch gegen 14 Uhr nach einem dreitägigen Aufenthalt den Hamburger Hafen wieder verlassen.

Schon bei der Einfahrt hatten Hunderte Zuschauer die "HMM Algeciras" begrüßt.
Schon bei der Einfahrt hatten Hunderte Zuschauer die "HMM Algeciras" begrüßt.  © Axel Heimken/dpa

Der Megafrachter hat am Burchardkai rund 8500 Container oder 13.600 TEU geladen und gelöscht. 

Darunter sind Konsumgüter, Nahrungs- und Genussmittel, Textilien, Elektroartikel, Maschinen und Anlagenteile, medizinische Geräte, chemische Grundprodukte und Rohstoffe jeglicher Art. 

Zum Abschied werden wieder Hunderte Zuschauer am Hamburger Hafen erwartet. Schon zur Begrüßung hatten sich zahlreiche Schaulustige versammelt (TAG24 berichtete). Der nächste Hafen ist dann Antwerpen.

Die "HMM Algeciras" ist das neue Flaggschiff der südkoreanischen Reederei HMM (vormals Hyundai Merchant Marine). 

Auf dem Containerriesen arbeitet eine Crew von 23 Menschen, einschließlich Kapitän. Die "HMM Algeciras" ist das erste von zwölf Schwesterschiffen, die im Laufe der kommenden Monate an die Reederei ausgeliefert werden und zwischen Asien und Europa verkehren. 

Sie können fast 24.000 Standardcontainer (TEU) transportieren.

Update, 15.25 Uhr

Die "HMM Algeciras" hat am Mittwoch nach einem dreitägigen Aufenthalt den Hamburger Hafen wieder verlassen. Wie schon bei der Ankunft verfolgten zahlreiche Menschen entlang der Elbe die Abfahrt des Megafrachters. 

Übrigens wird ein Schwesterschiff nach der Stadt Hamburg benannt und eventuell im August das erste Mal die Hansestadt anlaufen. 

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0