Antisemitische Schriftzüge: Polizei sucht Zeugen

Hamburg - Mehrere antisemitische Schriftzüge wurden am Montagnachmittag in Hamburg-Wilhelmsburg entdeckt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Polizei hat in Hamburg-Wilhelmsburg zwei volksverhetzende Schmierereien festgestellt.
Die Polizei hat in Hamburg-Wilhelmsburg zwei volksverhetzende Schmierereien festgestellt.  © Friso Gentsch/dpa

Wie Polizeisprecher Daniel Ritterskamp mitteilte, hatte ein Zeuge die volksverhetzenden Schmierereien am Montag gegen 16 Uhr am Wilhelm-Strauß-Weg/Berta-Kröger-Platz entdeckt und daraufhin die Polizei informiert.

Beamte des Polizeikommissariats 44 stellten bei der anschließenden Überprüfung auf dem Gehweg einen etwa sieben Meter großen Schriftzug in roter Farbe und auf einer Sichtschutzwand einer Fußgängerbrücke einen weiteren Schriftzug in schwarzer Farbe fest.

Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zeugen, die Hinweise auf den oder die bislang unbekannten Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/428656789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Corona: