Großeinsatz: Mehrere Lokale in Hamburg wegen Corona-Verstößen geschlossen

Hamburg - Mit einem Großaufgebot der Polizei sind am Donnerstagabend mehrere Lokale in Hamburg-Harburg kontrolliert worden.

Die Polizei kontrolliert ein Harburger Lokal.
Die Polizei kontrolliert ein Harburger Lokal.  © André Lenthe Fotografie

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei vor allem die Einhaltung der nach der Corona-Verordnung vorgeschriebenen 2G-Regeln überprüft worden.

Vier Betriebe seien wegen verschiedener Verstöße geschlossen worden.

Nach ersten Informationen von vor Ort wurden mehrere Personen abgeführt, weil der Verdacht bestand, sich illegal in Deutschland aufzuhalten.

Außerdem wurden den Angaben nach in mehreren Lokalen Spielautomaten sichergestellt.

Titelfoto: André Lenthe Fotografie

Mehr zum Thema Hamburg Corona: