Hochzeitsparty trotz explodierender Corona-Zahlen: Polizei rückt an

Hamburg - Hochzeitsparty gesprengt: Die Polizei hat am Freitag in Hamburg eine Feier beendet.

Polizisten nehmen Verstöße bei einer Hochzeitsfeier in Hamburg auf.
Polizisten nehmen Verstöße bei einer Hochzeitsfeier in Hamburg auf.  © Blaulicht-News.de

Etwa 60 Leute sollen am Abend in einem Restaurant im Ausschläger Weg im Stadtteil Hammerbrook eine Eheschließung begangen haben.

Nach ersten Informationen tanzten die Menschen dicht an dicht und ohne Masken. Und das während in Hamburg tagtäglich neue Höchststände bei den Corona-Neuinfektionen gemeldet werden.

Auf den ersten Blick ein klarer Verstoß gegen die Corona-Verordnung.

Zahl der Impfzentren in Hamburg stark gesunken
Hamburg Corona Zahl der Impfzentren in Hamburg stark gesunken

Daher rückten zahlreiche Polizisten an und sprengten die Party.

Die Beamten schickte die Gäste nach Hause, wie ein Sprecher des Lagedienstes am Samstagmorgen sagte.

Den Gästen, die sich nicht an die Eindämmungsverordnung hielten, drohe nun ein Bußgeldverfahren.

Auch den Restaurantbetreiber erwartet ein Bußgeld. Außerdem wurde sein Geschäft für zwei Wochen behördlich geschlossen.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Corona: