18-Jährige zur Prostitution gezwungen? Zwei Männer in Hamburg verhaftet

Hamburg – Wegen des Verdachts der Zwangsprostitution und Zuhälterei hat die Hamburger Polizei am Mittwoch zwei Männer festgenommen.

Die Jugendliche soll sich in verschiedenen Bordellen prostituiert haben müssen. (Symbolbild)
Die Jugendliche soll sich in verschiedenen Bordellen prostituiert haben müssen. (Symbolbild)  © Christian Charisius/dpa

Die beiden Verdächtigen im Alter von 30 und 35 Jahren sollen im Frühjahr eine 18-Jährige zur Prostitution gezwungen haben, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Die junge Frau habe in verschiedenen Bordellen arbeiten und fast ihre gesamten Einnahmen an den 30 Jahre alten Beschuldigten abgeben müssen.

Nach umfangreichen Ermittlungen erließ das Amtsgericht Haftbefehle gegen die beiden Verdächtigen und sechs Durchsuchungsbeschlüsse. Mit Unterstützung des Spezialeinsatzkommandos sei der 35-Jährige in Hamburg-Rothenburgsort verhaftet worden, hieß es.

Hamburg: Umweltaktivisten besetzen Bäume und wollen Fällung verhindern
Hamburg Umweltaktivisten besetzen Bäume und wollen Fällung verhindern

Die Beamten durchsuchten drei Wohnungen der Verdächtigen, ein Wettbüro und ein Bordell sowie die von der jungen Frau genutzte Wohnung im Stadtteil Steilshoop.

Bei der Verhaftung des 30-Jährigen im Stadtteil Billstedt stellte die Polizei zwei teure Autos und 26.000 Euro in bar sicher.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime: