45-Jähriger nach Messerangriff in Lebensgefahr! Tatverdächtiger in U-Haft

Hamburg - Messerangriff in Hamburg! Am Montagabend kam es im Stadtteil St. Pauli zu einem Streit zwischen zwei Männern, in dessen Verlauf ein 45-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein Polizist kniet neben einer Blutlache. Ein 45-jähriger Mann ist bei einem Messerangriff auf St. Pauli lebensgefährlich verletzt worden.
Ein Polizist kniet neben einer Blutlache. Ein 45-jähriger Mann ist bei einem Messerangriff auf St. Pauli lebensgefährlich verletzt worden.  © Telenewsnetwork

Wie die Polizei mitteilte, beobachteten Zeugen, wie der 45-Jährige von einem anderen Mann angegriffen wurde und wählten den Notruf.

Als die Beamten am Tatort eintrafen, stellten sie bei dem Opfer lebensgefährliche Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers fest.

Nach der Erstversorgung vor Ort kam er ins Krankenhaus, wo sein Zustand durch eine Notoperation stabilisiert werden konnte.

Hamburg: Bewaffneter Raubüberfall auf Biomarkt: Täter auf der Flucht
Hamburg Bewaffneter Raubüberfall auf Biomarkt: Täter auf der Flucht

Der Tatverdächtige flüchtete indes in Richtung Lerchenstraße, wo er im Rahmen einer Fahndung nach kurzer Zeit von der Polizei festgenommen wurde.

Die Ermittler stellten bei dem 57-Jährigen ein Messer mit Blutanhaftungen sicher.

Der Mann ist nun in Untersuchungshaft und muss sich vor einem Haftrichter verantworten. Die Ermittlungen der Mordkommission zu den Hintergründen der Tat dauern an.

Titelfoto: Telenewsnetwork

Mehr zum Thema Hamburg Crime: