Brandanschlag auf Polizei-Autos: Neues Beweisstück bei "XY... ungelöst"

Hamburg – Ein Brandanschlag auf zwei Autos eines Regionalleiters der Polizei im September 2016 ist am Mittwoch (20.15 Uhr) Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". 

ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst".  © Sina Schuldt/dpa

Die Ermittler wollten ein neues Beweisstück präsentieren, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. 

Unbekannte hatten am 23. September 2016 einen Gelände- und einen Kleinwagen auf dem Grundstück des hochrangigen Polizeibeamten im Hamburger Stadtteil Lemsahl-Mellingstedt angezündet. Verletzt wurde niemand. 

Auf einer linksextremistischen Webseite war am Tag der Tat ein Bekennerschreiben erschienen. 

Der Staatsschutz ermittle bis heute und gehe weiterhin von einem linksextremistischen Hintergrund aus, sagte der Polizeisprecher.

Zeugen, die Hinweise geben können, sollen sich bei der Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Telefonnummer.: 040/4286-56789 melden.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0