Polizei hat dringende Bitte: Wer hat Fotos im Stadtpark gemacht?

Hamburg - Am vergangenen Wochenende hat es im Hamburger Stadtpark ein schweres Sexualverbrechen gegeben. Mehrere Jugendliche sollen eine 15-Jährige missbraucht haben. 

Die Tat ereignete sich am Rande der Festwiese im Hamburger Stadtpark.
Die Tat ereignete sich am Rande der Festwiese im Hamburger Stadtpark.  © Markus Scholz/dpa

Die Tat ereignete sich am Samstag, 19. September, gegen 23.15 Uhr nahe der Festwiese im Stadtpark. 

Laut Polizei waren zu dem Zeitpunkt rund 100 Personen auf dem Gelände zu einer privaten Geburtstagsfeier versammelt. Unter den Feiernden befanden sich auch mindestens fünf Jugendliche, die das Opfer in ein Gebüsch geführt haben sollen. 

Hier kam es den Angaben zufolge zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der 15-Jährigen. 

Noch ist die Identität der mutmaßlichen Täter vollkommen unklar, die anschließend in unbekannte Richtung flüchteten. Wie die Polizei mitteilte, waren sie dunkel gekleidet und sprachen akzentfrei Deutsch. 

Jetzt hat sich die Polizei mit einer dringenden Bitte an die Bevölkerung gewandt: Wer hat an dem Abend Fotos oder Videos im Stadtpark gemacht, die mit Tatzeit und -ort übereinstimmen?

Die Ermittler bitten darum, alle Dateien, die Hinweise auf die Täter geben könnten, über das Hinweisportal der Polizei Hamburg hochzuladen. 

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0