70-Jährige in eigener Wohnung erstochen: War es die eigene Tochter?

Wilhelmshaven - Am Donnerstag wurde in Wilhelmshaven/Altengroden eine 70-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Polizei ging aufgrund der Umstände von einem Tötungsdelikt aus. Jetzt liegen weitere Erkenntnisse vor.

Zu Beginn der Ermittlungen waren die Tatumstände zunächst noch unklar. (Symbolbild)
Zu Beginn der Ermittlungen waren die Tatumstände zunächst noch unklar. (Symbolbild)  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Zu Beginn der Ermittlungen waren die Tatumstände zunächst noch unklar.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg fand am Freitag die Obduktion des Leichnams statt, teilte die Polizei am Montagabend mit.

Die Ermittler führten zahlreiche Vernehmungen im direkten Umfeld, als auch in der Nachbarschaft der Verstorbenen durch, hieß es weiter.

Hamburg: So hoch ist der Anteil der Miete am Einkommen in Hamburg
Hamburg So hoch ist der Anteil der Miete am Einkommen in Hamburg

"Hieraus ergaben sich Verdachtsmomente gegen vier Personen, darunter auch gegen die 47-jährige Tochter."

Am Montagnachmittag erhärtete sich schließlich der Verdacht gegen die Tochter der Toten.

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat beim Amtsgericht Wilhelmshaven einen Antrag auf Erlass eines Unterbringungsbefehls gegen die 47-Jährige gestellt.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime: