Nach Sex-Attacke nachts im Park: Tatverdächtiger festgenommen

Hamburg - Schneller Fahndungserfolg für die Hamburger Polizei: Kurz nach einem Angriff auf eine Frau wurde der Tatverdächtige in der Samstagnacht festgenommen.

Eine 56-Jährige wurde nachts in einem Hamburger Park überfallen. (Symbolbild)
Eine 56-Jährige wurde nachts in einem Hamburger Park überfallen. (Symbolbild)  © irontrybex/123RF

Der 28-Jährige soll kurz nach Mitternacht eine 56-Jährige in einer Parkanlage im Stadtteil Lohbrügge aus sexuellen Motiven überfallen haben, teilte die Polizei mit.

Die Frau ging zu Fuß durch die Grünanlage zwischen Lohbrügger Landstraße und Leuschnerstraße, als ein Mann sie von hinten angriff. Er riss sie zu Boden und soll sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen haben.

Die 56-Jährige reagierte genau richtig: Sie wehrte sich gegen ihren Angreifer. Daher ließ er von ihr ab und flüchtete.

Hamburg: Für den "Köpi-Platz" in Berlin: 500 Teilnehmer bei Demo in Hamburg gegen Räumung von Wagencamp
Hamburg Für den "Köpi-Platz" in Berlin: 500 Teilnehmer bei Demo in Hamburg gegen Räumung von Wagencamp

Mehrere Peterwagen fahndeten nach Eingang des Notrufs nach dem Täter. In Tatortnähe konnten die Beamten einen 28 Jahre alten Eritreer ermitteln. Er wurde als Verdächtiger vorläufig festgenommen.

Nach Ansicht der Spezialisten der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) gilt der Mann als dringend tatverdächtig. Er muss nun vor einen Haftrichter.

Die 56-Jährige wurde bei dem Angriff im Gesicht verletzt.

Titelfoto: irontrybex/123RF

Mehr zum Thema Hamburg Crime: