Wiederholungstäter: 15-jähriger Einbrecher festgenommen und inhaftiert

Wilhelmshaven/Varel - Am Mittwoch wurde die Polizei auf einen Hauseinbruch in Wilhelmshaven aufmerksam gemacht. Der mutmaßliche Täter: Ein polizeibekannter 15-jähriger Straftäter. 

Blick auf die Kaiser Wilhelm Brücke in Wilhelmshaven. (Symbolbild)
Blick auf die Kaiser Wilhelm Brücke in Wilhelmshaven. (Symbolbild)  © 123RF/Achim Prill

Der mutmaßliche Einbrecher wurde von der 76-jährigen Hausbewohnerin auf frischer Tat ertappt, so die Geschädigte gegenüber der Polizei. Er sei über die Terrassentür in das Haus eingedrungen, dann in die Küche und anschließend ins Badezimmer gegangen. 

In einem weiteren Zimmer habe die Seniorin anschließend den Schatten des Unbekannten wahrgenommen und habe mutig den Dieb angesprochen. 

Dieser nahm die Beine in die Hand und flüchtete mit seiner Beute, Schmuck und Bargeld, wieder durch die Tür zur Terrasse, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland.

Als die 76-Jährige wieder alleine war, rief sie die Polizei zur Hilfe. Sie konnte glücklicherweise eine detaillierte Personenbeschreibung abgeben. 

Nach einer Lichtbildvorlage konnte sie den 15-jährigen als Täter sogar identifizieren. Dieser sei schön öfter in Wohnungen eingebrochen, so die Polizei. 

Eine anschließende Durchsuchung bei dem Verdächtigen am Donnerstag, einen Tag später, brachte allerdings keine neuen Erkenntnisse. Weder die Beute, noch der 15-Jährige wurden angetroffen.

15-Jährige schlägt in Varel zu

Die Polizei nahm den Teenager am Donnerstag fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den Teenager am Donnerstag fest. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Der Teenager selbst brachte schließlich die Beamten auf die richtige Spur. 

Auch er war am Donnerstagvormittag nicht untätig und ist direkt wieder in eine Wohnung eingebrochen. Dieses Mal in Varel. Die Beute: Bargeld, EC-Karten und ein E-Bike.

Nur wenige Minuten später, konnten die Beamten den Teenager auch schon stellen. Da hatte er das zuvor gestohlene Fahrrad und das Bargeld noch bei sich.

Er wurde festgenommen. Wegen der vorhandenen Wiederholungsgefahr wurde noch am Donnerstag ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Der Teenager sitzt jetzt in einer Jugendanstalt in Hameln.

Auch die Beute ist wieder da, so die Polizei. Der 15-Jährige hatte sein Versteck verraten. 

Die 76-jährige Frau erhielt schon am Freitag ihren Schmuck zurück.

Titelfoto: 123RF/Achim Prill, 123RF/foottoo

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0