Schüsse in Wohngebiet: Drei Männer festgenommen

Hamburg – Mitten in der Nacht sind in einem Wohnhaus in Hamburg-Wilhelmsburg plötzlich Schüsse gefallen. Drei Männer wurden festgenommen.

Die Polizei nahm drei Männer fest.
Die Polizei nahm drei Männer fest.  © André Lenthe Fotografie

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage mitteilte, alarmierten Bewohner gegen 23.33 Uhr den Notruf. Drei Männer haben vor einem achtstöckigen Wohnhaus in der Korallusstraße mit einer Schreckschusspistole geschossen, auf dem Balkon fielen ebenfalls Schüsse.

Ein Großaufgebot eilte zum Einsatzort. Auch das SEK wurde angefordert. "Noch bevor das SEK vor Ort war, wurde die Wohnungstür von innen geöffnet", so der Polizeisprecher. Gleichzeitig wurde die Pistole aus dem Fenster geworfen.

Die Einsatzkräfte stürmten die Wohnung und nahmen drei Männer fest. Ein Diensthund biss einem der Männer in die Wade. Er kam vorsorglich ins Krankenhaus.

"Cum-Ex": Warburg Invest und BNY Mellon zahlen Millionen-Steuerschuld
Hamburg Crime "Cum-Ex": Warburg Invest und BNY Mellon zahlen Millionen-Steuerschuld

Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Beamten weitere Schreckschussmunition sicher.

Gegen 1 Uhr war der Einsatz beendet. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: André Lenthe Fotografie

Mehr zum Thema Hamburg Crime: