SEK-Einsatz in Hamburg nach Social-Media-Bedrohung: Drei Personen festgenommen

Hamburg - Am Sonntagmorgen stürmte ein Sondereinsatzkommando der Hamburger Polizei ein Hotel auf der Reeperbahn und nahm dort drei Männer fest.

Die Polizei führt einen Mann in Boxershorts und Unterhemd ab.
Die Polizei führt einen Mann in Boxershorts und Unterhemd ab.  © René Schröder

Genauere Umstände waren zunächst unklar.

Wie das Lagezentrum der Hamburger Polizei am Vormittag auf TAG24-Nachfrage bestätigte, war wohl eine Bedrohung in den sozialen Netzwerken Auslöser für den Zugriff.

Einer Person wurde Berichten zufolge ein Foto mit einer Waffe geschickt. Außerdem soll ihr mit "Blutvergießen" gedroht worden sein.

Fahrerflucht! Carsharing-Auto kracht gegen Litfaßsäule
Hamburg Crime Fahrerflucht! Carsharing-Auto kracht gegen Litfaßsäule

Die Zahl der festgenommenen Personen konnte zunächst nicht bestätigt werden.


Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: René Schröder

Mehr zum Thema Hamburg Crime: