Nach Schüssen vor Shisha-Bar: SEK stürmt Wohnung in Hamburg

Hamburg - Im Hamburger Stadtteil Lurup hat es am Samstagnachmittag eine Festnahme gegeben.

Beamte führen den Mann zum Einsatzfahrzeug.
Beamte führen den Mann zum Einsatzfahrzeug.  © Blaulicht-News.de

Einsatzkräfte der Polizei stürmten eine Wohnung am Willi-Hill-Weg und führten anschließend einen Mann aus dem Haus. 

Nach ersten Informationen steht die Festnahme im Zusammenhang mit einer Schießerei, die sich bereits im Oktober ereignet hatte (TAG24 berichtete). 

Damals waren zwei Männer in einer Shisha-Bar in Lurup in Streit geraten. Einer der beiden Männer soll dann eine Schusswaffe gezogen und dem anderen in Bein und Fuß geschossen haben. 

Dieser habe versucht, sich daraufhin mit einer Gaspistole zu wehren. Der mutmaßliche Schütze konnte flüchten und wurde daraufhin von der Polizei gesucht. 

Der verletzte Mann wurde im Krankenhaus behandelt. 

Ob es sich bei dem nun festgenommen Mann auch um die seit Oktober gesuchte Person handelt, ist aktuell noch nicht bekannt. 

Update, 13.11 Uhr: Zwei Männer in Untersuchungshaft

Wie die Polizei am Sonntag weiter mitteilte, befinden sich nach dem Vorfall nun beide Männer (45, 51) in Untersuchungshaft.

Der 45-jährige sei bereits Ende Oktober in Berlin aufgespürt und verhaftet worden. Nach einer Wohnungsdurchsuchung sei am Samstag dann auch der 51-jährige in Hamburg-Lurup verhaftet werden. 

Die weiteren Ermittlungen führe die Abteilung für Organisierte Kriminalität. 

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0