Angriff auf iranisches Generalkonsulat: Polizei geht von politischem Motiv aus

Hamburg - Es gab eine Attacke auf das iranische Generalkonsulat in Hamburg!

Das iranische Generalkonsulat in Hamburg wurde am Samstag von Randalierern attackiert. (Archivbild)
Das iranische Generalkonsulat in Hamburg wurde am Samstag von Randalierern attackiert. (Archivbild)  © Daniel Reinhardt/dpa

Unbekannte haben am Samstag zwischen 15 und 19.45 Uhr das Gebäude an der Bebelallee im Stadtteil Winterhude aufgesucht, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Sie beschädigten den Eingangsbereich des Konsulats, rissen Überwachungskameras aus der Verankerung und warfen sie aufs Gelände. Außerdem entfernten sie für Besucher ausgelegte Hinweiszettel.

Die Polizei geht von einem politisch Motiv aus. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Messer in den Rücken gerammt: Brutaler Angriff nahe dem Hauptbahnhof
Hamburg Crime Messer in den Rücken gerammt: Brutaler Angriff nahe dem Hauptbahnhof

Die Ermittler suchen nun Zeugen der Sachbeschädigung: Wer hat etwas gesehen, das mit der Tat in Zusammenhang steht? Wer kann Angaben zu möglichen Verdächtigen machen?

Die Polizei bittet um Hinweise. Sie werden unter der Rufnummer 040 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Titelfoto: Daniel Reinhardt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime: