Zwei Gruppen geraten aneinander: 26-Jähriger erleidet Stichverletzung

Hamburg - Ein 26-Jähriger hat bei einem Streit in Hamburg eine Stichverletzung erlitten.

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Im Hamburger Stadtteil Barmbek-Nord sind am Freitagabend zwei Gruppen von jeweils fünf und drei Personen aneinander geraten, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Neben Fußtritten und dem Einsatz von Pfefferspray wurde der Mann an der Schulter verletzt.

Ein Zeuge habe von dem Einsatz eines Messers berichtet.

Hamburg: Explosionsgefahr! 150 Gäste aus Hamburger Hotel evakuiert
Hamburg Explosionsgefahr! 150 Gäste aus Hamburger Hotel evakuiert

Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Begleiter waren 23 und 33 Jahre alt. Die Beteiligten der anderen Gruppe flüchteten.

Hintergründe des Streits waren zunächst unklar.

Zuvor hatte die Hamburger Morgenpost über den Vorfall berichtet.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Crime: