Diese Frage bekommt Jenny Elvers' Sohn immer wieder gestellt

Hamburg - Viele Influencer vertreiben sich die aktuelle Kontaktsperre mit deutlich verstärkten Aktivitäten bei Instagram. Auch Promis, die das Netzwerk sonst eher meiden, melden sich auf einmal zu Wort. 

Jenny Elvers und ihr Sohn Paul Jolig auf dem Roten Teppich.
Jenny Elvers und ihr Sohn Paul Jolig auf dem Roten Teppich.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

So auch Paul Jolig (19), Sohn von Schauspielerin Jenny Elvers (47), der zwar schon seit einiger Zeit ein öffentliches Instagram-Profil hat, aber eher inaktiv ist. 

Auch er nahm sich nun Zeit für eine ausgiebige Fragerunde. Ihm sei tatsächlich etwas langweilig, gab er auf Nachfrage zu. Vor allem vermisse er es während der aktuellen Corona-Krise, ins Fitnessstudio zu gehen. 

Doch neben Fragen nach seiner Größe (1,88), seinem Alter (19) und seinem Lieblingsfilm von Disney (Robin Hood), dominiert vor allem eine Frage bei Instagram: Ist der gebürtige Hamburger eigentlich noch Single? 

Die Antwort lautet eindeutig: "Ja". 

Doch eigentlich kann der 19-Jährige genau diese Frage auch langsam nicht mehr hören. Er habe zwar auch schon viele dumme und peinliche Fragen gestellt bekommen, berichtet Paul in dem Zusammenhang, doch jede dieser Fragen sei zumindest mal etwas anderes, als die ständige Nachfrage nach seinem Beziehungsstatus, erklärt er.

Tatsächlich drehen sich auch die weiteren Themen in der Fragerunde hauptsächlich um Pauls Liebesleben. 

Seine Follower wollen wissen, ob er einen bestimmten Typ Frau hat (hat er nicht), ob er überhaupt Interesse an einer Freundin hat (klar), was ihm in einer Beziehung überhaupt wichtig sei (Treue, Loyalität, Ehrlichkeit und Vertrauen) und ob er einmal Kinder wolle (auf jeden Fall). 

Damit sollten doch vorerst alle Fragen für die interessierte Damenwelt beantwortet sein. 

Paul trat zuletzt in der TV-Show "Dancing on Ice" ins Rampenlicht. Er stand als Ersatzmann in den Startlöchern, um seine Mutter Jenny Elvers zu unterstützen, die sich im Training einen Rippenbruch zugezogen hatte (TAG24 berichtete). 

Die Schauspielerin kämpfte sich aber ohne die Hilfe ihres Sohnes tapfer bis zur vierten Show. 

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0