Ferien-Chaos auf Autobahnen rund um Hamburg: "Es ist richtig voll"

Hamburg - Zum Ende der Ferien in Hamburg sowie Schleswig-Holstein und dem Herbst-Ferienstart in Niedersachsen und Bremen haben Autofahrer rund um Hamburg am Samstag viel Geduld mitbringen müssen.

Auf der A1 und der A7 kam es am Samstag rund um Hamburg zu kilometerlangen Staus in Richtung Norden. (Symbolfoto)
Auf der A1 und der A7 kam es am Samstag rund um Hamburg zu kilometerlangen Staus in Richtung Norden. (Symbolfoto)  © Georg Wendt/dpa

Vor allem auf den Autobahnen in Richtung Norden gab es lange Staus.

So hatte sich am Samstagnachmittag der Verkehr auf der A1 zwischen Hittfeld und Norderelbe auf 16 Kilometer angestaut, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg sagte.

Auf der A7 zwischen Fleestedt und dem Elbtunnel fuhren die Autos rund 14 Kilometer lang Stoßstange an Stoßstange.

Anhänger-Deichsel durchbohrt Windschutzscheibe und trifft Fahrerin
Hamburg Unfall Anhänger-Deichsel durchbohrt Windschutzscheibe und trifft Fahrerin

"Es ist richtig voll. Schon vormittags gab es kilometerlange Staus." Das habe auch etwas mit dem Bettentausch in Dänemark zu tun, der in der Regel samstags ist.

Viele Niedersachsen, die nun in die Ferien starten, sind deshalb auf dem Weg in den Norden. "Da ist der Elbtunnel das Nadelöhr."

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg: