Feuer im Erdgeschoss: Bewohner retten sich auf Balkone

Hamburg - Am späten Donnerstagnachmittag ist es im Hamburger Stadtteil Altona zu einem Großeinsatz der Feuerwehr und Polizei gekommen.

Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort.
Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort.  © JOTO

In der Königsstraße kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einem Feuer.

Gegen 17.40 Uhr alarmierten Anwohner die Einsatzkräfte. Zu diesem Zeitpunkt war die Königsstraße bereits von dichtem Rauch vernebelt.

Mehrere Bewohner hatten sich bereits auf ihre Balkone gerettet, weil der Brandrauch in ihre Wohnungen gezogen war.

Aus noch ungeklärter Ursache war es im Erdgeschoss des Hauses zu einem Feuer gekommen.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und gab Entwarnung.

Die Königsstraße ist in beide Richtungen gesperrt.

Update, 19.20 Uhr: Feuerwehr rettet 20 Personen

Bei dem Feuerwehreinsatz in der Königsstraße schnitt das Feuer den Bewohnern den Fluchtweg über die Treppen ab..

Die Einsatzkräfte retteten mit Atemschutzgeräten 20 Personen aus dem Hochhaus. Darunter befand sich auch ein Baby, das vorsorglich in eine Klinik gebracht wurde.

Insgesamt wurden 19 Personen leicht verletzt, eine mittelschwer.

Nach 40 Minuten hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Aufgrund der Straßensperrung kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Aus der Erdgeschosswohnung drang dichter Rauch.
Aus der Erdgeschosswohnung drang dichter Rauch.  © JOTO

Titelfoto: JOTO

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0