Mann bei Brand in Hamburger Hochhaus lebensgefährlich verletzt

Hamburg - Bei einem Wohnungsbrand im Hamburger Stadtteil Horn ist ein 63-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt worden.

Feuerwehrleute bringen den verletzten Mann in ein Krankenhaus.
Feuerwehrleute bringen den verletzten Mann in ein Krankenhaus.  © Christoph Seemann/Hamburg News

Feuerwehrkräfte holten den Bewohner in der Nacht zum Montag aus seiner Wohnung im ersten Stock eines Hochhauses, wie die Polizei mitteilte.

Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen gegen 1.30 Uhr in der Dannerallee ausgebrochen. Der 63-Jährige hatte wohl noch selbst den Notruf gewählt, konnte sich aber dann nicht mehr selbstständig aus der Wohnung befreien.

Details zur Brandursache und der Höhe des entstandenen Schadens waren zunächst nicht bekannt.

Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: Christoph Seemann/Hamburg News

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: