Feuerwehr muss 240 Kilo schwere Person aus Wohnung bergen, doch dann stirbt sie

Hamburg - So einen Einsatz erlebt die Feuerwehr auch nicht jeden Tag!

Die Feuerwehr rückte mit einem Kran an, um den Mann aus seiner Wohnung zu hieven.
Die Feuerwehr rückte mit einem Kran an, um den Mann aus seiner Wohnung zu hieven.  © René Schröder

Im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg mussten die Einsatzkräfte am Mittwoch eine 240 Kilogramm schwere Person aus ihrer Wohnung bergen.

Der Mann klagte zuvor unter Atemnot und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr auf TAG24-Nachfrage mitteilte, musste die Person nach der Rettung von den Einsatzkräften reanimiert werden.

Schwerer Unfall! Rollerfahrer kracht in Taxi
Hamburg Unfall Schwerer Unfall! Rollerfahrer kracht in Taxi

Alle Versuche blieben jedoch erfolglos. Der Mann verstarb noch vor Ort.

Sein Leichnam wird nun in die Rechtsmedizin transportiert.

Titelfoto: René Schröder

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: