Hamburger Hafen: Brand auf der Köhlbrandbrücke

Hamburg - Ein Lastwagen fing am Dienstagmorgen auf der Köhlbrandbrücke in Hamburg Feuer. Der Verkehr kam erst Stunden später wieder ins Rollen.

Dunkler Rauch zog am Dienstagmorgen über den Hamburger Hafen.
Dunkler Rauch zog am Dienstagmorgen über den Hamburger Hafen.  © Madita Eggers/TAG24

Gegen 11 Uhr waren dunkle Rauchwolken über dem Hamburger Hafen zu sehen. Ursache dafür war ein brennender Lkw kurz vor der Köhlbrandbrücke, wie die Feuerwehr Hamburg mitteilte.

Der Laster brannte komplett aus. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig aus der Fahrerkabine befreien, bevor die Flammen diese zerstörten.

Der Feuerwehr gelang es, den Brand rechtzeitig zu löschen, bevor die Flammen auf andere Fahrzeuge überspringen konnten.

Hamburg: Lagerhalle von Pandora in Flammen, Löscharbeiten dauern an
Hamburg Feuerwehreinsatz Lagerhalle von Pandora in Flammen, Löscharbeiten dauern an

Allerdings kam es durch die Vollsperrung der Breslauer Straße in beide Richtungen zu Verkehrsbehinderungen, die bis um 15 Uhr noch anhielten.

"Langsam sollte der Verkehr aber wieder normal fließen", so ein Polizeisprecher zu TAG24. Laut jetzigen Erkenntnissen deute die Ursache des Brandes auf einen technischen Defekt hin.

Erstmeldung vom 6. September 11.15 Uhr, aktualisiert um 15.12 Uhr.

Titelfoto: Madita Eggers/TAG24

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: