Küche gerät in Brand: Feuerwehr rettet Person aus Wohnung!

Hamburg - Großeinsatz für die Hamburger Feuerwehr: In der Nacht zu Samstag geriet das Küchenmobiliar in einer Wohnung in der Hopfenstraße aus noch ungeklärter Ursache in Brand!

Rettungskräfte der Feuerwehr stehen am Einsatzort in der Hopfenstraße.
Rettungskräfte der Feuerwehr stehen am Einsatzort in der Hopfenstraße.  © Blaulicht-News.de

Nachdem die Einsatzkräfte gegen 2.30 Uhr von mehreren Anwohnern alarmiert worden waren, stellte sich vor Ort heraus, dass eine Person vermisst wurde.

Die Feuerwehr ging umgehend in den "Innenangriff" und konnte mithilfe einer Brandschutzhaube eine Person aus der Brandwohnung retten. Nach der Erstversorgung kam sie mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Das Feuer konnte wenig später von den Einsatzkräften gelöscht werden. Durch eine weitere Erkundung und Befragung der Bewohner wurde schnell deutlich, dass keine weiteren Personen vermisst wurden.

Polizeieinsatz am Hauptbahnhof: Aktivisten kleben sich auf Kreuzung fest!
Hamburg Politik Polizeieinsatz am Hauptbahnhof: Aktivisten kleben sich auf Kreuzung fest!

Nach einer Untersuchung auf mögliche Glutnester übergab der Einsatzleiter die Wohnung an die Polizei, die die Ermittlungen zur Brandursache aufnahm.

Die Wohnung wurde als unbewohnbar eingestuft.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: