Lastwagen fängt unter S-Bahn-Brücke Feuer: S-Bahn-Verkehr weiter gestört

Hamburg - Nach einem Lastwagen-Brand an der Hamburger S-Bahnstation Elbbrücken ist der Verkehr auf der Linie S3 weiter gestört.

Die Feuerwehr löschte den brennenden Lkw.
Die Feuerwehr löschte den brennenden Lkw.  © Blaulicht-News.de

Der Lkw war am Montagmorgen gegen 6 Uhr auf der Zweibrückenstraße unterwegs, als ihn der Fahrer eines anderen Fahrzeuges auf den Brand aufmerksam machte.

Der Lkw-Fahrer habe unter einer Brücke an der Station Elbbrücken angehalten, teilte die Hamburger Polizei mit.

Die Feuerwehr löschte den Brand mit Schaum. Die Gleise für den S-Bahn- und Fernverkehr auf der Brücke wurden gesperrt, ebenso die U-Bahnstation Elbbrücken. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt.

Hamburg: Brand in Mehrfamilienhaus: 57-Jährige erliegt in Klinik ihren Verletzungen
Hamburg Feuerwehreinsatz Brand in Mehrfamilienhaus: 57-Jährige erliegt in Klinik ihren Verletzungen

Der Fernverkehr und der Betrieb der U-Bahnlinie 4 wurden noch am Morgen wieder aufgenommen. Der Schaden an der S-Bahnbrücke werde noch geprüft, sagte eine Bahnsprecherin am Vormittag. Fahrgäste der Linie S3 sollten auf die verstärkt bediente Buslinie 13 ab Berliner Tor ausweichen. Reisende mit Ziel Harburg könnten auch die Regionalbahn nutzen.

Das Feuer wurde um 7.30 Uhr gelöscht. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit rund 40 Mann im Einsatz.

Die Hochbahn auf Twitter

Aktualisiert: 8. August, 11.45 Uhr

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Feuerwehreinsatz: