"Gault&Millau": Dieser Koch wurde zum Aufsteiger des Jahres in Hamburg gekürt

München/Hamburg - Der Restaurantführer "Gault&Millau" hat Matteo Ferrantino vom Restaurant "bianc" zum Aufsteiger des Jahres 2021 in Hamburg gekürt.

Matteo Ferrantino (l.), Spitzenkoch aus Italien, steht in der Küche seines Restaurants "bianc".
Matteo Ferrantino (l.), Spitzenkoch aus Italien, steht in der Küche seines Restaurants "bianc".  © dpa/Georg Wendt

Er erhält in der am 30. November erscheinenden Deutschlandausgabe des Guides, der nach dem französischen Schulnotensystem urteilt, 18 von 20 möglichen Punkten.

"Ein Apulier im Norden! Einer, der mit seiner brennenden Leidenschaft für seine Interpretation einer mediterran-geprägten klassischen Küche die komplette kühle HafenCity auf Temperatur bringen könnte", heißt es in der am Donnerstag in München veröffentlichten Begründung. Er koche "geschmacksstark und filigran".

Mit jeweils 19 Punkten teilen sich das "Haerlin" im Hotel "Vier Jahreszeiten" und das "The Table" in der Hafencity den ersten Platz der kulinarischen Hitparade des Guides. 17 Punkte erhielten jeweils das "Lakeside" und das "Piment".

Der "Gault&Millau" Restaurant-Führer gilt neben dem "Guide Michelin" als wichtigster Gourmetführer Deutschlands und empfiehlt für das kommende Jahr 1000 Restaurants quer durch die Republik. In diesem Jahr ist einiges anders als sonst: Sowohl der Verlag als auch die Chefredaktion haben gewechselt.

Blick in das Restaurant "bianc" von Ferrantino, Spitzenkoch aus Italien.
Blick in das Restaurant "bianc" von Ferrantino, Spitzenkoch aus Italien.  © dpa/Georg Wendt

Das Buch der Gastronomiekritiker Henri Gault und Christian Millau erschien erstmals 1969 in Frankreich.

Titelfoto: dpa/Georg Wendt

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0