Guide Michelin 2021: Diese Hamburger Restaurants wurden ausgezeichnet

Hamburg - Kevin Fehling bleibt mit seinem Hamburger Restaurant "The Table" in der Hafencity an der Spitze der Sterne-Köche in Hamburg.

Kevin Fehling, Spitzenkoch, steht in seinem Restaurant "The Table".
Kevin Fehling, Spitzenkoch, steht in seinem Restaurant "The Table".  © Georg Wendt/dpa

Wie schon in den Vorjahren wird er in der Deutschland-Ausgabe des Restaurantführers "Guide Michelin" 2021 mit drei Sternen ausgezeichnet, wie die Verantwortlichen am Freitag mitteilten.

Nur zehn Restaurants in Deutschland durften sich über die Höchstwertung freuen. Die deutsche Gastronomie habe trotz Corona-Krise mit erstklassigem kulinarischem Niveau überzeugt, hieß es weiter.

Insgesamt können im neuen Michelin-Führer acht weitere Hamburger Restaurants Sterne vorweisen, zwei weniger als im vergangenen Jahr.

Zwei Restaurants wurden mit zwei Sternen ausgezeichnet: das "Bianc" und das "Haerlin". Jeweils einen Stern erhielten die Lokale "100/200", "Lakeside", "Landhaus Scherrer", "Petit Amour", "Piment" und "Se7en Oceans". "Jacob's Restaurant", das "Süllberg - Seven Seas" und das "Le Canard nouveau" haben ihre Sterne verloren.

Wegen der Pandemie fand die Verleihung ausschließlich digital statt. Getestet wurden die Restaurants außerhalb der Lockdown-Zeit.

Aktuell sind die Lokale nur eingeschränkt in Betrieb, klassisch Essen gehen ist nicht möglich. Die ersten Michelin-Sterne in Deutschland wurden 1966 verliehen.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0