"The Voice Kids"-Kandidatin (†16) gestorben: So einzigartig wird ihre Trauerfeier!

Hamburg – Ihr Schicksal bewegt die Welt: Am 22. Oktober hat Grace Mertens (†16) ihren letzten Kampf gegen den Krebs verloren. Heute wird die ehemalige "The Voice Kids"-Kandidatin im engsten Kreis von Freunden und Familie in Hamburg verabschiedet.  

Grace (†16) hatte sich einen pinken Sarg gewünscht.
Grace (†16) hatte sich einen pinken Sarg gewünscht.  © Mapfotodesign/Fine Funerals

Als 13-Jährige hatte Grace an der SAT.1-Show "The Voice Kids" teilgenommen und es bis in die "Sing Offs" geschafft. Nur drei Jahre später ist die talentierte junge Frau an einem Hirntumor gestorben - im Alter von 16 Jahren.

Am Freitag versammeln sich die Eltern, Angehörigen und Freunde der jungen Sängerin in Hamburg, um sie mit einer Trauerfeier zu verabschieden. Diese wird jedoch alles andere als gewöhnlich ablaufen, denn die 16-Jährige liebte es laut und bunt! 

"Sie hat sich einen pinken, glitzernden Sarg gewünscht, auf dem am Ende der Zeremonie alle Trauergäste noch einen letzten Gruss schreiben können", erklärt Elissa Mertens, (45), die Mutter von Grace gegenüber der Agentur Fine Funerals, die die Trauerfeier organisiert hat. 

"Außerdem möchte Grace, dass die Trauergäste in bunter Party-Kleidung kommen. Auf keinen Fall darf schwarz getragen werden", so die 45-Jährige weiter. "Bright and sparkly party clothes", steht deswegen als Dresscode auf der Einladungskarte. 

Es soll kein stiller Abschied werden. Darum wird eine Playlist gespielt, die die gebürtige Australierin noch selbst für ihre Beerdigung erstellt hatte, darunter auch ihr Lieblingslied "Born This Way" von Lady Gaga. "Sie wollte nichts dem Zufall überlassen", weiß ihr Vater Haydyn Mertens (44).

Trauerfeier voll mit Musik!

Neben Reden von Freunden und Verwandten werden auch Performances und Musik-Videos zum Abschied von Grace gezeigt. 

Hinzu kommt, dass die Zeremonie via Video-Schalte live übertragen wird, damit auch Verwandte und Freunde aus Australien teilnehmen können. 

Nach der Trauerfeier wird es eine Diamantenbestattung geben, bei der für die Eltern zwei kleine Diamanten geformt werden. Die restliche Asche wird anschließend "nach Hause" nach Australien zu Grace Großmutter gebracht.

Titelfoto: Mapfotodesign/Fine Funerals

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0