Linie U3: 10.000 Anwohner kriegen eine Bahnstation in ihrer Nähe

Hamburg - Gute Nachrichten für Hamburgs Pendler: Die U-Bahn-Linie U3 soll eine neue Haltestelle an der Fuhlsbütteler Straße im Stadtteil Barmbek-Nord bekommen.

Die U-Bahn-Linie U3 in Hamburg bekommt im Stadtteil Barmbek eine weitere Haltestelle.
Die U-Bahn-Linie U3 in Hamburg bekommt im Stadtteil Barmbek eine weitere Haltestelle.  © Angelika Warmuth/dpa

Damit würden rund 10.000 Anwohner im Einzugsbereich eine U-Bahn-Station in ihrer Nähe erhalten, teilte die Hochbahn auf einer Internet-Seite für das Projekt mit. 

Die neue Station schließe eine Lücke im U-Bahn-Netz zwischen den Haltestellen Habichtstraße und Barmbek. 

Ab dem 21. Oktober können sich Fahrgäste und Anwohner bei einem Online-Dialog zu dem Projekt äußern.

Die Planung sei aber noch in einem sehr frühen Stadium, heißt es bei der Hochbahn weiter. Es sei noch nicht festgelegt, wann eventuell mit dem Bau der Haltestelle begonnen werde und wann sie in Betrieb gehe. 

Angesichts der langen Planungs- und Bauzeiten dürfte damit erst in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts zu rechnen sein. 

Die neue U-Bahn-Haltestelle und ihre Seitenbahnsteige werden barrierefrei erreichbar sein.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0