Überfall auf Hotel in der Hamburger Innenstadt

Hamburg - Ein Mann hat eine Angestellte in einem Hotel im Hamburger Stadtteil Neustadt bedroht und ist zunächst mit der Beute geflüchtet. 

Beamte der Hamburger Polizei konnten den Flüchtigen schnell festnehmen. (Symbolbild)
Beamte der Hamburger Polizei konnten den Flüchtigen schnell festnehmen. (Symbolbild)  © TeleNewsNetwork/dpa

In der Nacht zu Montag verlangte der Mann mit vorgehaltenem Drohmittel Geld von der Angestellten, wie die Polizei am Morgen mitteilte. 

Nachdem er das Geld entgegengenommen habe, sei er weiter in Richtung Rödingsmarkt geflüchtet. Weiter kam der tatverdächtige Mann allerdings nicht. Er wurde von der Polizei gefasst und vorläufig festgenommen, hieß es weiter. 

Weitere Angaben zur Höhe der erbeuteten Summe sowie zur Art des Drohmittels wurden zunächst nicht gemacht.

Update, 18. August, 6.38 Uhr:

Wie die Polizei weiter mitteilte, handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 23-Jährigen. Er sei zunächst mit etwas mehr als 100 Euro Beute geflüchtet, nachdem er mit vorgehaltener Schusswaffe Geld von der Angestellten verlangt hatte. Die Beute wurde inzwischen sichergestellt. 

An der Tat sei vermutlich noch ein 21-jähriger Komplize beteiligt gewesen, der im Laufe des Vormittags ebenfalls festgenommen wurde.

Titelfoto: TeleNewsNetwork/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0