Freie Fahrt für Fahrradfahrer! Ballindamm hat jetzt XXL-Radweg

Hamburg – Hamburgs Innenstadt ist seit Mittwoch etwas fahrradfreundlicher: Auf dem Ballindamm an der Binnenalster steht den Radfahrern ein 4,75 Meter breiter Weg zur Verfügung.

Eine Radfahrerin ist auf dem neuen XXL-Fahrradweg des Ballindamms unterwegs.
Eine Radfahrerin ist auf dem neuen XXL-Fahrradweg des Ballindamms unterwegs.  © Christian Charisius/dpa

In Gegenrichtung auf der Wasserseite können die Radfahrer eine immer noch gut zwei Meter breite Spur nutzen, wie das Bezirksamt Mitte mitteilte. 

Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) und Bezirksamtsleiter Falko Droßmann (SPD) setzten symbolisch den letzten Stein in die umgebaute lange Prachtstraße.

Das Bundesverkehrsministerium förderte das Projekt mit 5,7 Millionen Euro. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 7,6 Millionen Euro. Es sei das erste Vorhaben, das im Rahmen eines Bundesprogramms zur Verbesserung der Radwege fertiggestellt worden sei, teilte das Ministerium mit. 

"Ich will dauerhaft mehr Platz und mehr Sicherheit für die Radfahrer in Deutschland - besonders im hektischen Großstadtverkehr", erklärte Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). An der Binnenalster hätten die Hamburger Radfahrer künftig freie Fahrt.

Auf dem Ballindamm wurden auch die Gehwege und die Beleuchtung verbessert sowie neue Sitzmöglichkeiten geschaffen. Für den Autoverkehr stehen nur noch zwei statt vier Spuren zur Verfügung. 

Jungfernstieg ist bereits autofrei!

Die Straße ist wichtig, um die Parkhäuser der Innenstadt erreichen zu können. Der angrenzende Jungfernstieg ist seit Mitte Oktober für den allgemeinen Autoverkehr gesperrt. Nur Busse und Taxis dürfen dort noch fahren.

Für den Umbau des Ballindamms wurden laut Planung 37 Bäume gefällt und 34 neu gepflanzt. Außerdem sollten Büsche für die vorhandene schützenswerte Population an Haussperlingen hinzukommen.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0