Kunstwerk oder Geschmacklosigkeit? Flugzeug fliegt auf St. Pauli scheinbar in Turm

Hamburg - Aufregung im Hamburger Vergnügungsviertel: Im Stadtteil St. Pauli ist über Nacht eine irritierende Kunstinstallation aufgetaucht.

Die Flugzeugattrappe scheint der "Air Force One" des US-Präsidenten nachempfunden zu sein.
Die Flugzeugattrappe scheint der "Air Force One" des US-Präsidenten nachempfunden zu sein.  © CityNews TV

So scheint in der Seilerstraße ein rund zwei Meter großes Flugzeug in einen Schornstein zu fliegen. 

Die Maschine weist optisch große Ähnlichkeit mit dem Flugzeug des US-Präsidenten, der "Air Force One" auf. Darüber hinaus trägt es die Aufschrift "United Shame of America". 

Augenscheinlich bezieht sich der unbekannte Künstler auf die aktuelle Präsidentenwahl in den USA

Gleichzeitig weckt die Installation aber auch Erinnerungen an die Terroranschläge vom 11. September 2001, als Flugzeuge in die Türme des World Trade Centers flogen und Tausende Menschen starben.

Auch die Bewohner wissen nicht, woher das Kunstwerk stammt

Das Flugzeug scheint gerade in einen Schornstein zu fliegen.
Das Flugzeug scheint gerade in einen Schornstein zu fliegen.  © CityNews TV

Laut der Hamburger Morgenpost ist auch den Bewohnern der Seilerstraße nicht bekannt, vom wem das skurrile Kunstwerk stammt.

Titelfoto: CityNews TV

Mehr zum Thema Hamburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0